Conductor
Los geht's

Glossar: Fachbegriffe aus SEO & Content Marketing

Von A wie Alt-Tag bis Z wie Zero Click Searches – Im Conductor Glossar beschreiben wir die wichtigsten Begriffe und Definitionen zur Suchmaschinenoptimierung einfach und klar verständlich.
A
Seit 2015 pusht Google pusht das schnelle Framework der Accelerated Mobile Pages, kurz AMP – unter anderem durch die Bestückung des Top Stories Widget mit entsprechenden Resultaten.
Agile Content Development, oder agile Content-Entwicklung, ist eine Technologie-gestützte Methode, wettbewerbsfähige Inhalte zu entwickeln und fortlaufend zu optimieren.
Mit dem Alt Tag (oder auch Alt-Attribut) können Bilder und Grafiken innerhalb eines HTML-Dokumentes markiert werden.
Als Ankertext (Synonym: Link-Text, Verweistext) wird Text bezeichnet, der anklickbar ist und auf eine andere URL verweist.
B
Als Bad Neighbourhood werden „nachbarschaftliche“ Websites bezeichnet, die gegen die Webmaster-Richtlinien der Suchmaschinen-Provider wie Google oder Bing verstoßen.
Die Suchmaschine Bing gehört zu Microsoft und ist nach Marktanteilen die zweitgrößte Suchmaschine in Deutschland, weit abgeschlagen nach Branchenprimus Google.
Als Blocker werden üblicherweise Popup Blocker bezeichnet, die das Anzeigen von Werbefenstern im Browser verhindern.
Ein Branchenbuch listet Dienstleistungen, Ärzt*innen oder Geschäfte alphabetisch sortiert nach Branche auf. Branchenbücher gibt es online oder in gedruckter Form. Dabei beschränken sich die Anbieter*innen oft auf einen bestimmten geografischen Raum, vorwiegend Städte.
Ein Briefing ist ein kurzes Informationsgespräch oder eine Einweisung in etwas. Übersetzt wird das englische „briefing“ mit Einsatz-oder Arbeitsbesprechung.
Broken link
C
Das oder der "Canonical Tag" ist ein HTML-Element, das im Header einer Website eingesetzt wird und per rel="canonical" auf eine kanonische URL verweist.
Als Click Through Rate, kurz CTR, bezeichnet man im Online Marketing eine Kennzahl, mit der das Verhältnis zwischen der Anzahl der Impressions und Anzahl der erfolgten Klicks auf ein Werbemittel oder einen Link bezeichnet wird.
Als Cloaking wird eine BlackHat-Technik bezeichnet, die Besucher*innen einer Website eine andere Version zeigt als Suchmaschinen-Crawlern.
Der Content Editor ist ein Instrument der Searchmetrics Content Experience zur Erstellung von wettbewerbsfähigen Inhalten.
Content Marketing ist eine Marketing-Form, deren Ziel es ist, durch Inhalte, die im Web und Offline veröffentlicht werden, Aufmerksamkeit und Reichweite für Produkte und Marken bei der gewünschten Zielgruppe zu steigern.
Der Content Score ist eine aggregierte Kennzahl für die Bemessung der Wettbewerbsfähigkeit von Online-Inhalten.
Eine Content-Gap-Analyse ist eine strategische Methode zur Überprüfung und Optimierung des Contents einer Website.
Mit Hilfe der Content-Relevanz wird angegeben, wie relevant eine Webseite in Bezug zu einem Suchbegriff oder Thema ist.
Als Conversions (dt. auch Konversion) werden im Online Marketing Prozesse bezeichnet, die zu einem definierten Abschluss führen.
Die Conversion Rate ist ein KPI aus dem Online Marketing, mit dem das Verhältnis von Besucher*innen zur Zielerreichung in Prozent angegeben wird.
Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch von Webseiten auf dem lokalen Rechner von Usern gespeichert und beim erneuten Seitenbesuch zurück an den Server gesendet werden.
Als Crawler oder Webcrawler werden Software-Programme bezeichnet, die das Internet durchsuchen.
D
Als Direct Answers werden Antwortboxen über den organischen Google-Ergebnissen bezeichnet.
Die Domain Popularity (dt. Domain-Popularität oder kurz DomainPop) ist ein KPI für SEOs, der angibt, wie stark eine Website verlinkt ist.
Der Domain Trust einer Website bezeichnet deren Vertrauenswürdigkeit und Seriosität.
Duplicate content
Als Duplicate Content oder Doppelter Inhalt werden Inhalte bezeichnet, die auf einer Website bzw. Domain (interner Duplicate Content) oder auf verschiedenen Websites bzw. Domains (externer Duplicate Content) mindestens zweimal vorkommen.
E
Die Suchmaschine Ecosia aus Deutschland präsentiert sich als umwelt- und datenschutzbewusste Alternative zu Google & Co.
F
Mit Hilfe von Frames können einzelne Segmente innerhalb einer Website als frei gestaltbare Teilbereiche definiert werden.
G
Bei Google Analytics handelt es sich um ein kostenloses Web-Analyse-Tool, mit dem Unternehmen, SEOs und Online Marketer die Nutzung der eigenen Website überwachen können.
Im September 2013 verkündete Google den schon einen Monat vorher ausgerollten völlig neuen Algorithmus mit dem Namen “Hummingbird”.
Google Images ist Teil der Suchmaschine Google. Dabei handelt es sich um die umfangreichste Bilder-Suche der Welt mit vielen Milliarden Bildern und weiter über einer Milliarde Suchanfragen pro Tag.
Der Google Keyword Planner (dt. auch Keyword-Planer) ist ein Tool, das der Alphabet-Konzern Advertisern im Rahmen seines Programms Google Ads zur Verfügung stellt.
Lighthouse ist ein Open Source Tool für das technische Audit einer Webseite.
Google Maps ist einer, wenn nicht der größte frei zugängliche und kostenlose Online-Kartendienst der Welt.
Als Google Mobile Updates werden die Updates des Google Algorithmus bezeichnet, die vor allem die mobile Optimierung von Websites berücksichtigen.
Google My Business ist ein Produkt der Suchmaschine Google.
Bei Google News handelt es sich um eine vertikale Suchmaschine, die Alphabet im Jahr 2002 gestartet hat.
Bei dem sogenannten "Panda Update" handelt es sich um eine Anpassung des Algorithmus der Google-Suchmaschine, der im Jahr 2011 eingeführt wurde.
Bei dem Penguin Update handelt es sich um ein Update für den Google-Ranking-Algorithmus, das erstmals im Jahr 2012 durchgeführt wurde.
Bei Googles „Phantom Update“ handelt es sich um ein Bündel teils unbestätigter Google Updates, deren Rollout Mitte Mai 2015 begonnen hat.
Bei der Google Search Console handelt es sich um ein kostenloses Web-Analyse-Tool, das von Google angeboten wird.
Mit Google Shopping wird der produktbasierte Anzeigendienst von Google bezeichnet.
Google+-Local
Google+-Local, hervorgegangen aus Google Places, ist ein Service von Google Inc., der es Unternehmen ermöglicht, mit einem eigenen Eintrag in der Maps-Suche präsent zu sein.
H
Eine Homepage bezeichnet zum einen die erste Seite im Root-Verzeichnis einer Website und zum anderen werden auch Domains oder Internet-Präsenzen „Homepage“ genannt.
Bei der htaccess-Datei handelt es sich um eine Textdatei, die Anweisungen für einen Server enthält.
I
...indizieren, indexieren, noindex und mehr. Wenn in Bezug auf das Web vom „Index“ gesprochen wird, bezieht sich die Bezeichnung meist konkret auf den Index einer Suchmaschine und dabei meist auf den Index von Google.
Als "interne Verlinkung" werden Hyperlinks bezeichnet, die innerhalb einer Domain auf Unterseiten verweisen.
K
Das Keyword, zu Deutsch: "Suchbegriff" ist ein wichtiger Ausdruck im Online Marketing.
Die Keyword-Dichte, oder auch Suchbegriffsdichte, ist eine Kennzahl der Suchmaschinenoptimierung und bezieht sich auf das Verhältnis eines Suchbegriffs zur Gesamtwortzahl. Üblicherweise wird die Keyword Density in Prozent angegeben.
Die Keyword Proximity, oder auch Wort-Suchbegriffsnähe, ist eine Richtgröße für die Content-Optimierung bzw. auch die Longtail-Optimierung.
Keyword Stuffing bezeichnet eine Methode, mit der versucht wird, die Relevanz einer Webseite zu einem bestimmten Keyword durch das übermäßige Verwenden dieses oder ähnlicher Keywords zu steigern.
Keyword-Kannibalisierung, auch URL-Kannibalismus oder Keyword Cannibalization, bedeutet, dass zwei Unterseiten einer Domain auf dasselbe bzw. dieselben Keywords ranken. Dieser SEO-Fehler wirkt sich negativ auf die Ranking-Erfolge aus, lässt sich mit der richtigen Herangehensweise jedoch einfach lösen.
Der Google Knowledge Graph ist ein Teil der Universal & Extended Search und damit eine Anreicherung der organischen Google-Suchergebnissen.
L
Linkjuice (deutsch: Link-Saft, Verknüpfungsstärke) ist eine fiktive Maßeinheit, mit der gemessen wird, wie viel Power ein Backlink auf eine andere Seite weitergibt und sie damit stärkt.
M
Die Meta Description (dt. Meta-Beschreibung) gehört zu den sogenannten Meta Tags einer Webseite. Mit dieser Meta-Angabe können Webmaster den Inhalt einer Webseite kurz skizzieren.
Meta Tags sind Bereiche im HTML-Code, die Informationen zur Website enthalten.
Der Meta-Seitentitel ist ein Element eines HTML-Dokuments. Damit vergeben Webmaster einen eindeutigen Titel für die Hauptseite und jede Unterseite einer Website.
Mit dem Begriff Meta Keyword bzw. Meta-Suchbegriff wird im Allgemeinen ein Meta Tag für HTML-Dokumente bezeichnet, das von Suchmaschinen-Robots ausgelesen werden kann.
N
Je höher der Score, desto höher die Weiterempfehlungsrate und desto wahrscheinlicher der Unternehmenserfolg.
Links verleihen der Seite, zu der sie führen, einen Wert. Manchmal ist das jedoch nicht erwünscht. Mithilfe des Nofollow-Attributs wird Suchmaschinen-Robots die Anweisung gegeben, einem mit diesem Attribut versehenen Link nicht zu folgen.
O
Die Offpage-Optimierung ist Teil der Suchmaschinenoptimierung.
Im Bereich Suchmaschinenoptimierung bezeichnet man alle Websites als Konkurrenz, die zu dem gleichen Thema in den Google-Suchergebnissen ranken. Daher ist die Analyse des Wettbewerbs ein wichtiger Bestandteil im Online Marketing und im SEO. Alle Infos zur Online-Konkurrenz und zur Online-Wettbewerbsanalyse im Conductor Glossar.
Die Onpage-Optimierung ist Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung und umfasst alle Maßnahmen, die direkt an einer Website vorgenommen werden und zur Steigerung von Sichtbarkeit, Rankings oder Conversions führen sollen.
Unter Organic Traffic werden alle User-Ströme bezeichnet, die per Klick auf unbezahlte Suchergebnisse auf die Website gelangen. Alle Infos hier im Conductor Glossar.
P
Der Plagiate Finder ist ein Instrument zur Qualitätsprüfung in der Searchmetrics Content Experience (SCE). Der Plagiate Finder prüft, wie einzigartig der im Content Editor erstellte Text ist.
Als Progressive Web Apps (kurz: PWA) werden hybride Websites bezeichnet, die Eigenschaften klassischer Smartphone Apps aufweisen, aber über einen Browser aufgerufen werden.
R
RankBrain bezieht sich auf einen von Google eingesetzten Algorithmus, der mit Hilfe von maschinellem Lernen und Künstlicher Intelligenz vor allem relevante Suchergebnisse für bisher unbeantwortete Suchanfragen liefern soll.
Wer als SEO von Ranking spricht, meint damit die Position einer Website bzw. deren Unterseiten (URLs) innerhalb der SERP einer Suchmaschine in Bezug auf eine Suchanfrage.
Ranking-Chancen im Kontext der Suchmaschinenoptimierung (SEO) beschreiben das Potenzial einer Webseite, für bestimmte Keywords in Suchmaschinen zu ranken.
Als Ranking-Faktor bezeichnet man in der Suchmaschinenoptimierung (SEO) eine Variable, deren Vorhandensein oder Ausprägung auf einer Internet-Seite (oft mutmaßlich) direkten oder indirekten Einfluss auf das durch den Suchmaschinenalgorithmus berechnete Position dieser Seite in den Suchergebnissen hat.
Bei einem Redirect handelt es sich um eine server-seitige oder client-seitige Weiterleitung einer URL auf eine andere URL.
Als Rich Snippets werden spezielle Ergebnis-Snippets in den Suchergebnissen von Google bezeichnet.
Die Datei robots.txt ist eine Textdatei, die auf dem Server einer Website gespeichert werden kann.
S
Unter Search Engine Marketing versteht man alle Maßnahmen, um die eigene Website gut im Suchergebnis von Suchmaschinen zu positionieren und so Besucher*innen auf die eigene Website zu führen.
Unter Search Engine Optimization, Abkürzung: SEO) werden alle Maßnahmen technischer und inhaltlicher Natur verstanden, um die Rankings einer Website und damit deren Sichtbarkeit in den Ergebnislisten von Suchmaschinen zu verbessern.
Für jede Website (z. B. Startseite, Unterseite) kann man eine kurze Beschreibung der Website-Inhalte angeben. Diese Seitenbeschreibung wird als Meta Tag im HTML-Code hinterlegt und erscheint nicht auf der Website selbst.
Als Seiteninhalt bezeichnet man alle Inhalte einer Website.
Jede Website (z. B. Startseite, Unterseite) hat einen eigenen Titel.
Die SEO Visibility ist eine aus mehreren relevanten Search-Faktoren berechnete Kennzahl, mithilfe derer sich die Sichtbarkeit einer Website in den organischen Ergebnislisten von Suchmaschinen abbilden lässt.
Als Search Engine Result Page, kurz SERP, deutsch Suchergebnisseite, wird die Darstellung der Suchergebnisse in Suchmaschinen wie Google bezeichnet.
Eine Sitemap ist eine schematische Auflistung aller Webseiten oder URLs einer Website.
Bei einer sogenannten „SSL-Verschlüsselung“ (Secure Sockets Layer) wird die Verbindung zwischen einem Server und einem Client verschlüsselt.
Als HTTP-Statuscodes werden Antworten bezeichnet, die ein Server ausliefert, wenn ein Client auf ihn zugreift.
Unter strukturierten Daten wird eine Markup-Auszeichnung von Websites verstanden. Mithilfe dieser Markups können Suchmaschinen die Inhalte eine URL besser verstehen und zusätzliche Rich Results zu einem Ergebnis in den SERPs anzeigen. Bekannte Beispiele sind etwa Ratings, Rezepte, Events und vieles mehr. Alle Informationen zu Structured Data gibt’s in diesem Conductor Glossar.
User geben einen Suchbegriff in Suchmaschinen ein, um bestimmte Inhalte zu finden.
Unter Suchbegriffsanhäufung versteht man den Versuch, die eigene Position im Suchergebnis durch die Anhäufung von relevanten Suchbegriffen zu manipulieren.
Die Suchbegriffsdichte informiert darüber, wie häufig ein Suchbegriff in einem Text im Verhältnis zur Anzahl der gesamten Wörter des Textes vorkommt.
Als Suchergebnisse werden die Treffer einer Suchmaschine als Ergebnis einer Suchanfrage von Usern bezeichnet.
Der User Intent, auch als Suchintention bezeichnet, sagt aus, mit welchem Ziel oder welcher Absicht ein Internet User einen bestimmten Begriff in die Suchmaschine eingibt.
Eine Suchmaschine ist eine Website, über welche User nach Inhalten im Internet suchen können; die weltweit wichtigste Suchmaschine ist Google. Mit ihren Crawlern durchsuchen Suchmaschinen das Web und erstellen aus allen gefundenen Inhalten einen Index. Geben User einen Suchbegriff ein, bewertet die Suchmaschine auf Algorithmus-Grundlage die am besten passenden Suchergebnisse und zeigt diese auf Suchergebnisseiten an; englisch: SERP, Search Engine Result Page.
Unter Suchmaschinen-Marketing versteht man alle Maßnahmen, um eine Website gut im Suchergebnis von Suchmaschinen zu positionieren und so Besucher*innen auf diese Website zu führen.
Unter Suchmaschinen-Spam bezeichnet man alle Maßnahmen, um die Positionierung einer Website in Suchmaschinen zu manipulieren.
Der Begriff Paid Listing ist Teil der Suchmaschinen-Werbung (SEA - Search Engine Advertising) und bezeichnet die bezahlten Suchtreffer, die in die Suchergebnisse von Suchmaschinen integriert werden.
Man kann eine Website direkt bei Suchmaschinen anmelden.
Unter Suchmaschinenoptimierung (engl. Search Engine Optimization, Abkürzung: SEO) werden alle Maßnahmen technischer und inhaltlicher Natur verstanden, um die Rankings einer Website und damit deren Sichtbarkeit in den Ergebnislisten von Suchmaschinen zu verbessern.
Das Suchvolumen bezeichnet die Anzahl der Suchanfragen zu einem bestimmten Suchbegriff in Suchmaschinen wie Google.
T
In der Suchmaschinenoptimierung wird die Themenrelevanz vor allem im Zusammenhang mit Backlinks verwendet. Suchmaschinen wie Google bewerten bei der Evaluation eines Backlinks auch die thematische Ähnlichkeit zwischen linkgebender Seite und Zielseite. Alle Informationen im Conductor Glossar.
Der Topic Explorer ist ein Instrument zur Themenrecherche in der Searchmetrics Content Experience.
U
Der Begriff URL ist ein Akronym der Bezeichnung "Uniform Resource Locator".
Als User Experience (kurz: UX) wird allgemein die Erfahrung bezeichnet, die User mit einem Produkt machen.
Als User Signals werden Signale genannt, die User durch die Art der Nutzung einer Website an Suchmaschinen senden.
W
Web-Kataloge enthalten eine Sammlung von verlinkten Internet-Adressen, die meist nach bestimmten Kriterien sortiert sind, z. B. nach Branchen.
Web-Verzeichnisse enthalten eine Sammlung von verlinkten Internet-Adressen, die meist nach bestimmten Kriterien sortiert sind, z. B. nach Branchen.
Webmaster Guidelines sind Richtlinien, die von Suchmaschinen-Providern wie Google oder Bing aufgestellt werden.
Eine Website ist eine Sammlung an HTML-Dokumenten, die als einzelne Webseiten über jeweils eine URL mit einem Client wie einem Browser im Web abgerufen werden kann.
Als Struktur einer Website bezeichnet man den Aufbau der Website, d. h. wie die einzelnen Unterseiten der Website miteinander verlinkt sind.
Z
Mit Zero-Klick-Suchen werden Suchanfragen in Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yandex bezeichnet, die keinen unbezahlten Klick auf ein Suchergebnis mit Weiterleitung zu einer externen Website nach sich ziehen.

Bereit, das Potenzial deiner Website zu entfalten?

TrustRadius logo
G2 logo
SoftwareReviews logo